Prospekt DE FR IT

Der Kunde positioniert sein Fahrzeug an der Ladestelle, wählt am Steuerschrank die gewünschte Menge und Beton-Sorte und bezahlt via Chipdkarte (Kundenkarte), EC-Karte oder Postcard. Anschliessend erfolgt innert ca. 3 Minuten die automatische Fertigung und Beladung auf das Kundenfahrzeug.

Der Baustoffhändler ist somit in der Lage, Kleinabnehmer zeitsparend mit Beton für unbewehrte Bauteile zu bedienen.  Insbesondere der „Kleinabnehmer“ (Garten- und Landschaftsbau, Zaunbau, Kundenmaurer, Tiefbauer, Heimwerker), der dort weitere Produkte wie Tiefbauprodukte, Bord- oder Pflastersteine etc. abholt, spart sich den anschliessend notwendigen Weg in ein herkömmliches Betonwerk. Er kann jetzt den erforderlichen Beton an gleicher Stelle kostengünstig beziehen. Das erspart Fahrzeit, vermeidet Wartezeiten sowie eine möglicherweise umständliche Abwicklung.

Die Vorteile für beide Seiten liegen klar auf der Hand. Somit erhält der Baustoffhändler ein zusätzliches Element für den Service am Kunden. Kleinmengen von 0.15 bis 2.0m3 sowie kundenfreundliche Öffnungszeiten wochentags und samstags sind ein wichtiger Punkt, um das Konzept abzurunden.